Handan Jazbinsek
Heilpraktikerin (Psychotherapie)
Paartherapie
Das 4 : 2 Setting

Paartherapie - was ist das eigentlich? Die Paartherapie als eine Sonderform der systemischen Familientherapie ist die Arbeit an dem Erkennen und Ausheilen der psychisch-seelischen Ursachen für immer wiederkehrende, schmerzhafte Erlebnisse innerhalb einer Paarbeziehung. Es geht um Verhaltens- und Erlebensmuster, die oft auf unbewussten Ängsten und Glaubenssätzen basieren. Diese lernen Sie, bei sich und dem Partner zu erkennen und empathisch sowie wertschätzend anzunehmen. Zu den Zwischenschritten dahin gehören bei den meisten Menschen, das Erlernen der Eigen- und Fremdwahrnehmung, sich abzugrenzen bzw. Bedürfnisse klar zu formulieren, Nähe bzw. Distanz zuzulassen, Ängste zu erkennen und aufzulösen und empathisch-wertschätzend miteinander zu kommunzieren.

Soweit die Theorie. Und nun Die Realität. Jedes zweite Erstgespräch gleicht dem Szenario einer Gerichtsverhandlung. Es kommen zwei wütende Menschen. Einer freiwillig, der andere mit der sprichwörtlichen Pistole auf der brust. Die frage: "Was kann ich für Sie tun?" kann gar nicht beantwortet werden. So gross ist das Bedürfnis zu klagen und Forderungen zu stellen. Meistens lässt der unfreiwillige Angeklagte die Beschwerden über sich ergehen. Manchmal verteidigt er sich. Manchmal kommt er dem Kläger zuvor nach der Devise Angriff ist die beste Verteidigung. Und manchmal hacken beide gar nicht aufeinander herum, sondern machen einen außenstehenden Dritten für ihr Unglück verantwortlich. Da bietet sich der Ex-Partner oder eine Affäre an. Der unausgesprochene Auftrag an mich ist klar: Ich soll die Richterin sein, die ein Urteil spricht, damit endlich Frieden herrscht.

Das Ende der reinen Paarsitzungen. Als Paartherapeutin ist es natürlich auch mein Ansinnen, dass in Ihnen und Ihrer Partnerschaft Frieden herrscht. Frieden, der nur in Ihnen entstehen und sich in Ihrer Beziehung ausweiten kann. Die Erkenntnis nach 16 Jahren klassischer Paartherapie: Die beiden Menschen brauchen, um überhaupt empathisch-wertschätzend miteinander kommunizieren und ein gemeinsames Ziel an die Paartherapie formulieren zu können, dass vorher in 4-Augen-Gesprächen all der Schmerz und der Zorn benannt und gemeinsam mit mir bearbeitet werden konnte.

Die Lösung: Das 4 : 2 Setting. Für diejenigen, die bis hierher mitgehen konnten, also wirklich gemeinsam mit ihrem Partner heilen und wachsen möchten, stehe ich mit dem Angebot zu Paarsitzungen zur Verfügung, nachdem jeweils bereitwillig und engagiert eine Reihe von Einzelsitzungen für die Vorarbeit zum gemeinsamen Gespräch stattgefunden hat. Erfahrungsgemäß sind jeweils 4 Sitzungen Einzelarbeit eine solide Basis für 2 gemeinsame Gespräche, die beiden Partnern wirklich nutzen. Nach diesem ersten Zyklus von also insgesamt 10 Terminen können Sie gemeinsam die Paartherapie beenden, pausieren oder nahtlos einen neuen 4 : 2 Zyklus für die nächste Ebene zur Verbesserung Ihrer Beziehung beginnen.

Ergebnis. Eine Paartherapie ist nicht nur dann erfolgreich, wenn das Ideal eintritt: Beide finden zu sich und zueinander und leben glücklich weiter bis...  Paartherapie ist auch dann erfolgreich, wenn beide jeweils zu sich finden und damit zum Wunsch, dass sie eigene Wege weitergehen möchten. Eine Trennung ist immer mit Schmerz verbunden. Doch ein Verharren auf einem nicht mehr stimmigen Weg, um diesem Schmerz auszuweichen, ist immer mit Zerstörung verbunden. Deswegen ist ein lohnenswertes Ergebnis für eine Paartherapie auch Die würdevolle Trennung. Dann finden auf Wunsch weitere Sitzungen im 4 : 2 Setting zur wertschätzenden Auflösung der Paarbeziehung statt.